MICHAEL DUR

 

 

Meine Aphorismen

Alle Texte sind nach deutschem Urheberrecht geschützt. Nutzungsrechte bitte unter, durmedien@gmx.de , anfragen.

Auf eigenen Beinen zu stehen ist gut, wenn man es kann.
© Michael Dur

Der Adel hat mit Adel wenig zu tun.
© Michael Dur

Gott fiel der feindlichen Übernahme durch die Banken

zum Opfer.
© Michael Dur

Mit dem Alter wächst die Geschwindigkeit der Jahre.
© Michael Dur

Auch die Schönheit ist dem Tod geweiht.
© Michael Dur

Der Hass lässt sich nur durch die Liebe besiegen.

© Michael Dur

Nutze die Stunde, bevor sie vergeht, nur selten schenkt

sie dir Ihre Gunst erneut.

© Michael Dur

Nur die Liebe vermag es,

uns mit dem Leben zu auszusöhnen.
© Michael Dur
 
Wer an seine Träume glaubt,

gewinnt die Kraft für die Realität des Lebens.
© Michael Dur

Gehe nicht zur Beerdigung,

wenn man dir keine Kerze gegeben hat!
© Michael Dur

Dein Auto ist der Spiegel deiner Seele.
© Michael Dur

Deine Sprache ist der Ausdruck Deiner Seele.
© Michael Dur

Eine neue Geliebte ist eine neue Melodie in deinem Herzen.
© Michael Dur

Eine gute Havanna weckt in Dir den Hemingway.
© Michael Dur

Die Summe Deiner Jahre gibt keinen Aufschluss

über die Summe Deiner Erfahrungen.
© Michael Dur

In Wechsel und Vielfalt liegt das Geheimnis

eines erfüllten Lebens.
© Michael Dur

Solange dir dein Alter die Freuden deiner Jugend erlaubt,

hat es dich noch nicht erreicht.
© Michael Dur

Politik frustriert Frau und Mann,

weil man das Ziel nie erreichen kann.

© Michael Dur

Die Politik frustriert das Volk.

Korruption und Machtspiele der Parteien verhindern,

dass Wahlversprechen eingelöst werden.
© Michael Dur

Über Frauen sollte man nur von Mann zu Mann philosophieren.
© Michael Dur

Die Liebe ist die einzige göttliche Fähigkeit der Menschen.
© Michael Dur

Das männlich Herz von Liebe voll,

meist nicht monogam, erregt leicht des Weibes Groll.
© Michael Dur

Wer eine Rose bricht, sollte sich nicht beklagen,

dass ihn die Dornen stechen.
© Michael Dur

Das Älterwerden ist eine Unart,

für die ein aktiver Mann keine Zeit hat.
© Michael Dur

Vermögen und Esprit lassen dich lange jung erscheinen.
© Michael Dur

Die Mode veredelt bei der Frau das Werk des Herrn,

doch manchmal verzichtet Mann auf die Mode sehr gern.
© Michael Dur

Ein Geschäft ist dann segensreich,

wenn Anbieter und Kunde sich mit Befriedigung

und gegenseitigem Respekt an das Ereignis erinnern.
© Michael Dur

Wer sich mit Lust seinen Sinnen hingebt,

vergisst anderen Schmerz zuzufügen.
© Michael Dur

Es ist des Mannes höchstes Glück,

wenn er die Schönheit einer Frau bewundern darf.
© Michael Dur

Wenn Liebe das Herz beseelt,

ist das Alltägliche einfach zu meistern.
© Michael Dur

Wer prominent um die geile Gunst der Masse buhlt,

lebt stets in Furcht, die Gunst bald wieder zu verlieren.
© Michael Dur

Der Pöbel ist das, was die Welt nicht braucht,

nur das Privatfernsehen als Einschaltquote.
© Michael Dur

Immer häufiger rächt sich die Natur für der Menschen Frevel.
© Michael Dur

Glaubt immer mutig ihr Gläubigen,

ohne den Glauben möchtet Ihr die Welt nicht ertragen.
© Michael Dur

Ein guter Name ist eine stabile Währung, es gibt Kunden,

die darin investieren.
© Michael Dur

Es sind eigentlich nur wenige Augenblicke,

für die wir gelebt haben.
© Michael Dur

Gerechtigkeit ist nicht immer dort, wo man das Recht besorgt.
© Michael Dur

Des Mannes Schönheit schätzt man gering,

es sind andere Tugenden, die man bei ihm sucht.
© Michael Dur

Ergo bibamus, jetzt leere den Becher,

vergiss das Bittere entdecke das Süße,

auf dass das Leben Dich aufs Neue begrüße.
© Michael Dur

Der Querdenker wagt den Irrtum und den Traum

und bringt Sinn in der Gedanken freiem Spiel.
© Michael Dur

Hüte Dich vor dem Wechsel, wenn es Dir wohlergeht.
© Michael Dur

Ein starker Politiker verfügt über ein belastbares Gewissen

und ein großes Verständnis für die Weltsicht der Lobby.
© Michael Dur

Der kultivierte Mensch genießt die feinen Dinge des Lebens.

Dem Kulturfernen sind sie fremd.
© Michael Dur

Der kluge Stier nutzt seine Chance.

Er lässt den Torero auf seinen Hörnern reiten.

© Michael Dur

Ist Ihre Frau hübsch, lieben Sie sie,

ist sie es nicht, lieben Sie eine Andere.
© Michael Dur

Man sollte das Pflichtenbuch einer Ehe nicht so ernst nehmen,

sonst verliert man an Kontur.
© Michael Dur

Eine puritanische Frau ist gnadenlos

der Langeweile preisgegeben.
© Michael Dur

Männer heiraten, weil sie das Eroberte sichern wollen,

Frauen, weil sie glauben, die Sicherheit gefunden zu haben.

Beide unterliegen einem Irrtum.
© Michael Dur

Komplimente ebnen den Weg zum Herzen einer Frau.
© Michael Dur

Betrachte Deine Vergangenheit und Du weißt, wer Du bist.

© Michael Dur

Komplimente bestätigen das,

was wir immer schon über uns vermutet haben.
© Michael Dur

Der Irrtum ist ein mächtiger Strom,

die Erkenntnis ein winziges Rinnsal.
© Michael Dur

Der Luxus ist eine irdische Blume,

die uns auf das Paradies einstimmt.
© Michael Dur

Wenn der Luxus Dich nicht hinderte, Weisheit zu erlangen,

wird die Weisheit Dich nicht hindern, auf Luxus zu verzichten.
© Michael Dur

Gott und Teufel wohnen in unserer Seele,

Erziehung und Ratio generieren den Hausherrn.
© Michael Dur

Die Schönheit gehört den Göttern.

Es ist Zufall, wenn sie einen Menschen adelt.
© Michael Dur

Heute ist der Seitensprung die verbotene Frucht

vom Baum der Erkenntnis.
© Michael Dur

Liebe ist das Ticket ins Paradies.
© Michael Dur

Mode verzaubert Sperlinge in Paradiesvögel.
© Michael Dur

Mit achtzig habe ich mich gefragt

wie es sein wird wenn ich alt bin.
© Michael Dur

Potenz ist eine Frage des Glaubens,

zunächst an sich selbst, später an die Chemie.
© Michael Dur

Leitlinien zum politischen Erfolg

 

Schrumpfe dein Gewissen oder wirf es weg, es wird dich sonst zerreißen
Sei ein guter Parteisoldat und zeige deinen Oberen,

dass du eine nützliche Marionette bist.
Ziel ist das Mandat, mache dir die Mächtigen zum Freund,

trage den Dolch im Gewande.
Folge den Einflüsterungen der Lobby,

dann sind die Reichen und Mächtigen an deiner Seite.


Lerne die Medien zu manipulieren. Ohne die geht nichts.

Erfinde immer neue Wahrheiten, auch wenn sie in der Lüge wurzeln.
Werde ein Meister in der Kunst der Rhetorik und des Schauspiels.


Das Plenum, die Talkshow und die Parteiversammlung sind deine Bühne.
Vermittle dem Wahlvolk die Vorstellung,

dass du (alternativlos) seine Interessen vertrittst.
Sei ein gehorsamer Agent, für die Mächtigen jenseits des Atlantiks.
© Michael Dur

 

Die hohe Kunst des Couturiers veredelt die Frau

und versetzt sie in eine paradiesische Welt.

© Michael Dur

 

Die schönsten Hexen beherrschen das Einmaleins der Mode,

es macht sie unwiderstehlich.

© Michael Dur

 

Mode ist ein Zauber trank, er verwandelt Frauen in Göttinnen.

© Michael Dur

 

Die reinen Rassen existieren nur noch unter den naiven Völkern.

Bei den zivilisierten Völkern bilden die Wiederholung der Kreuzung

und die Identität der Mitte, neue analoge historische Rassen.

© Michael Dur

 

Journalisten und Politiker sind Marionetten,

deren Fäden von den 200 Reichen unserer Welt manipuliert werden.

© Michael Dur

 

Reichtum, einmal auf die Immobilisierung des Kapitals gebaut,

ist von der Geschwindigkeit seiner Bewegung,

und der Intelligenz dessen abhängig, der ihn handhabt.

© Michael Dur

 

Politische Differenzen eines Volkes,

dessen nationale Interessen harmonisiert sind,

verblassen schnell vor großen kollektiven Interessen.

© Michael Dur

 

Religiöse Fanatiker verfolgen Andersdenkende mit Terror und Mord,

sie sind eine permanente Gefahr für jede Demokratie.

© Michael Dur

 

Wer sich den Teufel ins Haus holt,

darf sich über Feuer und Rauch nicht beklagen.

© Michael Dur

 

Ein zivilisiertes Volk besteht aus Menschen,

deren Geist durch langzeitige Erfahrung

und Wissenshäufung seiner Vorfahren geformt wurde.

© Michael Dur

 

Religionen geben unseren Ansichten die Illusion der Realität.

Unabhängige Wissenschaft bestätigt die Realität unserer Ansichten.

© Michael Dur

 

Bei ihren Entscheidungen berücksichtigen die Menschen

nicht nur das Materielle und ihre Bedürfnisse,

sondern auch ihre Träume.

© Michael Dur

 

Auch die Erforschung kleinster wissenschaftlicher Erkenntnisse,

erfordert eine enorme Arbeit,

um ein abgesichertes Resultat zu erlangen.

© Michael Dur